Hotel Cementář
czdeenplru

Erholungsmöglichkeiten

  • Bad Teplice nad Becvou – seiner Entstehung ist es dankbar den reichen Quellen des ausgezeichneten Erdmineralsuerwassers, das aus dem Massiv des Devonkalksteines sprudelt.
  • Östlich von Olomouc verbreitet sich auf dem Felsenhügel über Lipnik nad Becvou eine mächtige Burgruine der Burg Helfstyn, bekannt vor allem durch die Veranstaltung des jährlichen Treffens der Schmiede aus aller Welt, unter dem Namen "Hefaiston".
  • Zwischen den mährischen Städtchen Lipnik nad Becvou und Hranice na Morave liegt ein Doppeleisenbahnviadukt, welcher auf zweiundvierzig wunderschönen Bögen steht, welche die Zeit der C&K Monarchie erinnern. Der alte Viadukt wurde früher als Nördliche Bahn des Kaisers Ferdinand genannt und ist eins der ältesten Eisenbahnbauten auf unserem Gebiet.
  • Argonithöhlen von Zbrasov liegen in dem malerischen Tal des Flusses im Bad Teplice nad Becvou. Es handelt sich um ein einmaliges Höhlensystem der europäischen Bedeutung entstanden durch gemeinsame Wirkung der atmosphärischen Wassern und warmen Mineralwassern aussteigend aus den großen Tiefen in den Kalksteine.
  • Unweit der Höhlen befindet sich die tiefste Schlucht der Tschechischen Republik „Hranicka Schlucht“. Ihr trockener Teil, in das man frei schauen kann, hat eine Tiefe -69,5 Meter, in dem überfluteten Teil ist durch das neueste Messen aus dem Jahr 1995 die Tiefe von weiteren –205 m bestätigt. Die Gesamttiefe sind inzwischen also –274,5 Meter, der Boden wurde bis jetzt nicht erreicht.
  • Paraklub Hranice – fliegen auf dem Fallschirm, Fallschirmjägerschule.
  • Aeroklub Hranice – Fliegen.
  • Mineralheilwassern - das Grundheilmittel im Bad Teplice nad Becvou ist ein thermales alkalische Erdsauerwasser mit hohem Gehalt des Kohlendioxids, das in großen Tiefen sprudelt.
  • Die niedrigste Stelle der europäischen Wasserscheide – ein Betonobelisk bei der Straße nach Hranice aus der Seite von Belotin informiert darüber, dass hier in der Seehöhe von 320 Meter die niedrigste Wasserscheidestelle zwischen dem Schwarzmeer, zu welchem der Fluss Becva zielt, und dem Ostsee, wohin die Odra die Wassern abführt, ist.
  • Tunnel der Kaiser-königlichen Bahn – ein einmaliges technische Denkmal im Dorf Slavic aus den Jahre 1845-1846. Der Tunnel ist dadurch ungewöhnlich, dass er der einzige auf der 275 km langen Strecke der sog. Nördlichen Bahn ist.
  • Original der Kaiserstatue – zum Ehren des 50. Jahrestages der Regierung vom Kaiser Franz Josef I. wurde im Jahre 1898 auf dem heutigen Schulplatz die Statue des Kaisers enthüllt, ein Werk des Wiener Bildhauers Pendl.
  • Tausendjähriger Baum - in Uhřinov steht im Garten des Hauses Nr. 21 eine Eibe normal, wessen Alter auf 1000 Jahre bestimmt ist. Die Höhe des lebendigen Baumteiles ist 4 Meter.
  • Siedlung des urweltlichen Menschen – zwei Siedlungen des urweltlichen Menschen wurden mit den Funde der Steininstrumente auf den Hängen von Velka und Mala Kobylanka belegt, welche ein staatliches Naturschutzgebiet sind.
  • Denkmalstädte Kromeriz und Olomouc
  • Z00 in Lesna
  • Automuseum in Kopřivnice
  • Freilichtmuseum in Roznov pod Radhostem
  • Denkmal von Komensky in Fulnek

 

Kontakt

Hotel Cementář, spol. s r. o. 

Nám. 8. května 1850, 753 01 Hranice

Tel.: recepce - 581 602 944, 737 199 479        

E-mail: cementar@hotel-cz.com

Karte

Provozováno CMS / Eshop (c)2017 Czechproduct.cz s.r.o. | podpora | mapa webu